Wie Du Airbnb, LinkedIn und Kickstarter und andere erfolgreiche Startups mit WordPress...

Wie Du Airbnb, LinkedIn und Kickstarter und andere erfolgreiche Startups mit WordPress nachbauen kannst

1518
2
TEILEN

Ich bin ein Fan von WordPress. Vor ein paar Wochen habe ich auf dem Wonderpress Blog ein WordPress Manifest geschrieben.

Mit meinem Kollegen Sebastian habe ich 2013 Wonderpress gegründet, um möglichst vielen Menschen zu zeigen, wie sie mit WordPress innerhalb kürzester Zeit professionelle Webseiten bauen können.

Und damit natürlich auch, wie sie ihre Projekte, Ideen und Visionen innerhalb kurzer Zeit und auf professionelle Art und Weise mit der Welt teilen können.

Aber dass ich als Entrepreneur ein Fan von WordPress bin, liegt neben der Tatsache, dass ich selbst ständig Seiten für meine Projekte erstelle, vor allem daran, dass WordPress eines meiner Lieblingstools ist, um Webprojekte zu bootstrappen.

 Erfolgreiche Startups mit WordPress nachbauen?

Viele erfolgreiche Online StartUps und Unternehmen könnten grundsätzlich auf WordPress aufbauen. Zumindest würden wir vermutlich nicht merken, wenn die StartUps auf WordPress basieren würden.

Die Infrastruktur von Unternehmen mit Millionen Umsatz mit einer kostenlosen Blogplattform nachbauen zu können, hört sich etwas zu gut an um wahr zu sein, oder?

Ja, stimmt.

Es wäre etwas zu schön, um wahr zu sein.

ABER……

die grundlegende technische Infrastruktur vieler super erfolgreicher StartUps ließe sich tatsächlich mit WordPress abbilden.

Zwar haben viele dieser Firmen seit ihrem Start natürlich hunderte und tausende Entwickler Stunden in die Weiterentwicklung ihrer Plattformen investiert aber der Kern ihres Geschäftsmodells bleibt in der Regel gleich.

Und genau dieser Kern lässt sich häufig mit WordPress abbilden.

Was bedeutet das für Dich?

Das bedeutet für Dich vor allem, dass Du das Geschäftsmodell dieser StartUps so oder so ähnlich mit minimalen Kosten testen kannst.

Im Folgenden möchte ich Dir anhand von fünf Beispielen zeigen, wie sich die grundlegende Infrastruktur super erfolgreicher StartUps mit WordPress abbilden ließe.

Ready? Here we go:

  1. Airbnb, Wimdu, 9Flats

Airbnb, Wimdu und 9Flats sind alles Plattformen, die Privatpersonen helfen ihre Wohnungen als Ferienwohnungen an andere User zu vermieten. Dabei stellt man als Vermieter sein Appartment auf der Plattform ein und als Mieter kann man nach bestimmten Kriterien nach Wohnungen suchen und diese dann für einen bestimmten Zeitraum buchen.

Die Plattform erhählt dabei immer eine Provision bei Buchung über die Seite.

Wie lässt sich eine solche Plattform am besten mit WordPress abbilden?

Eine Möglichkeit die ich gefunden habe, wäre es eine WordPress Erweiterung (ein sogenanntes Plugin) zu benutzen, das umfassende Eventmanager Funktionalität besitzt, wie zum Beispiel dieses hier http://wordpress.org/plugins/events-manager/

Für jede Wohnung die vermietet werden soll, kann einfach ein neues Event angelegt werden, mit Daten zur Verfügbarkeit, Fotos, Buchungsmöglichkeiten und der Möglichkeit mit dem Eventveranstalter (Vermieter) Kontakt aufzunehmen.

Auf diese Weise ließen sich die grundlegenden Funktionen von Airbnb abbilden. Anpassungen könnte man dann mithilfe eines Entwicklers machen lassen, den man beispielsweise über Elance oder Odesk suchen kann.

  1. Kickstarter

Kickstarter ist die größte internationale Crowdfunding Plattform im Netz. Über Kickstarter wurden bereits Projekte mit mehreren Millionen Euro gefundet. Das deutsche Equivalent zu Kickstarter ist die Plattform Startnext. Der Crowdfunding Prozess funktioniert so, dass jemand ein Projekt online stellt und Unterstützer, die „Crowd“, dem Projekt Geld geben können. Im Gegenzug erhalten die Unterstützer in der Regel etwas von den Projektmachern. Die Plattformen finanzieren sich in der Regel durch einen Anteil an der Crowdfundingsumme.

Wie ließe sich das Modell einer Crowdfunding Seite mit WordPress abbilden?

Für das Aufbauen von Crowdfunding Seiten habe ich gleich mehrere WordPress Erweiterungen und Designs gefunden. Ein kostenloses Crowdfunding Theme ist beispielsweise dieses hier: http://ignitiondeck.com/id/wordpress-crowdfunding-theme/

Daneben gibt es eine ganze Reihe an kostenpflichtigen Crowdfunding Themes. Hier bekommt man einen ganz guten Überblick: http://www.premiumwp.com/10-best-crowdfunding-wordpress-themes/ Alle Themes kosten unter 200 $.

  1. Groupon, Daily Deal

Die meisten kennen Groupon. Groupon verkauft Deals, also besonders günstige Angebote. Dabei verdient es an jedem Deal den es verkauft mit.

Witzigerweise ist Groupon 2008 vom Gründer Andrew Mason sogar mit einer einfachen WordPress Seite gestartet.

Daher wird das hier also besonders einfach.

Wie würde man die grundlegende Infrastruktur von Groupon mit WordPress umsetzen?

Auch hier gibt es wieder eine ganze Reihe an Plugins und Themes, mit denen man „Group buying“ Seiten innerhalb weniger Stunden starten kann.

Ein kostenloses Plugin ist beispielsweise http://wordpress.org/plugins/wp-deals/

Und ein kostenloses Theme ist beispielsweise http://wordpress.org/plugins/spotlightyour/

Es gibt aber auch eine Vielzahl an (kostenpflichtigen) Themes, die extra für Group Buying Seiten ausgelegt sind: http://www.hongkiat.com/blog/wordpress-group-buying-plugins-themes/

Okay aber was ist mit Geschäftsmodellen wie einem Sozialen Netzwerk?

  1. LinkedIn

Ein weiteres Businessmodell, das viel verbreitet ist, sind soziale Netzwerke. Die bekanntesten Beispiele sind Netzwerke wie Facebook oder LinkedIn aber auch Xing und etliche andere spezialisierte Netzwerke.

Auch für solche Geschäftsmodelle, die entweder auf Werbeeinblendungen basieren oder auf bezahlten Premiummitgliedschaften hat WordPress geeignete Plugins.

Hier sind zwei Plugins, die Dir helfen können Deine Seite in ein soziales Netzwerk zu verwandeln.

 

 

 

Beide Plugins bieten eine großartige Basis für soziale Netzwerke. Wie auch bei den anderen Plugins gilt es jedoch eine Sache zu beachten: Wenn Du eine wirklich orginelle Platform schaffen willst, wirst Du früher oder später Anpassungen durch eine Entwickler/in machen lassen müssen.

Dennoch, Du hast dann bereits eine großartige Grundlage von der aus Du weiter entwickeln lassen kannst und musst nicht bei null starten. Das spart Dir und den Entwicklern extrem viel Zeit und Kosten.

  1. Ning, MySpace, WordPress

Hast Du dich schon immer mal gewundert wie Du ein Seitennetzwerk kostengünstig aufbauen kannst?

Ein Seitennetzwerk funktioniert so, dass sich ein Nutzer bei Dir anmeldet und automatisch seine eigene Seite erhält, auf der er oder sie Content einstellen kann.

Nach diesem Prinzip funktioniert beispielsweise MySpace oder Ning. Du meldest Dich an und kannst dann innerhalb des Frameworks Deine eigene MySpace Seite bauen. Oder auch Ning funktioniert so. Du meldest Dich an und kannst innerhalb des vorgegebenen Rahmens schnell und einfach Dein eigenes soziales Netzwerk an den Start bringen. Und es gibt Dutzend weitere Seitennetzwerke, die alle nach dem Prinzip funktionieren, dass Du Deine eigene Seite aufbaust, die aber von dem Dienst bei dem Du dich anmeldst selbst gehostet wird.

Wenn Du ein Seitennetzwerk aufbauen möchtest, dann kannst Du ganz einfach Geld damit verdienen, dass jeder der sich über Deinen Service eine Seite anlegt eine monatliche Gebühr zahlt

Und wie kannst Du ein Seitennetzwerk mit WordPress umsetzen?

Auch das ist nicht schwierig. Du musst einfach ein paar wichtige Schritte bei der Installation Deines WordPress Blogs beachten. Hier sind die Schritte, die Du zur Einrichtung von WordPress Multisite brauchst http://www.webdesign-podcast.de/2011/02/11/wordpress-multisite-mu-installieren-und-konfigurieren/ .

 Fazit

Ich habe versucht in diesem Artikel fünf konkrete Geschäftsmodelle und Plattformen Typen aufzuzeigen, die Du mit WordPress nachbilden kannst. Ja, ich weiß, dass diese gebootstrappten Plattformen nicht eins zu eins das genannte Beispiel darstellen können.

In der Regel sind ja auch Millionen an Investorengeldern in die Entwicklung der genannten Beispiele geflossen und diesen Vorsprung mit einem „einfachen“ kostenlosen WordPress Plugin aufzuholen, ist nicht immer möglich.

Was allerdings möglich ist, ist eine funktionale Plattform zu bootstrappen und möglicherweise weiterzuentwickeln, mit der Du bereits erste Kunden gewinnen kannst. Ein schnelles Minimum Viable Product zu bauen ist oft viel entscheidender als einen Service eins zu eins klonen zu können. So kannst Du eigene Erfahrungen sammlen und Probleme ausmerzen.

Worauf es mir in diesem Artikel vor allem ankommt, ist Dir zu zeigen, dass WordPress und die Plugins bereits viele Lösungen für mögliche Lösungen bereithalten. Also bevor Du tief in Deine eigene Tasche greifst, um eine Plattform bauen zu lassen, checke lieber nochmal, ob es nicht schon ein kostenloses Plugin gibt, was genau Deinen Ansprüchen genügt.

Falls Du weitere Plugins und Businessmodelle hast, die sich gut mit WordPress abbilden lassen, dann poste diese gerne in den Kommentaren.

Cheers!

Thomas

P.s. Und wenn Du gerne lernen möchtest mit WordPress deine eigenen Seiten zu bauen, dann schau doch mal bei Wonderpress vorbei.

 

Bild: bionicteaching

2 KOMMENTARE

  1. Hallo und vielen Dank für den tollen Artikel!

    Gibt es denn auch Plugins, welche DailyDeals oder Groupon Deals auslesen und in eigene WP importieren können?

Was denkst Du? - Verfasse einen Kommentar